Energiehaus – Hermann Leicht übergibt dem Schullandheim und Jugendhaus Thüringer Hütte 10 vollausgestattete Koffer mit Stromexperimenten.

"Da steckt viel Arbeit und Liebe für's Detail drin!" kommentierte Frau  Helga Suttner, Geschäftsführerin des SWU (Schullandheimwerk Unterfranken) die fünf Experimentier-Sätze  in zehn Koffern, die Herr Hermann Leicht, Schulleiter a.D. kürzlich dem Schullandheim und Jugendhaus Thüringer Hütte übergeben hat. Bereits seit 30 Jahren ist der inhaltliche Schwerpunkt "regenerative Energien" in den Angeboten dieser Einrichtung verortet. Und Herr Leicht hat die Inhalte in dieser Zeit pädagogisch, ideell und vor allem mit seiner Leidenschaft für handwerkliches Tun unterstützt. So freute sich Peter Gehring, der Leiter des Schullandheimes, dass Herr Leicht für die Thüringer Hütte noch nicht ganz in den Ruhestand gewechselt ist und das pädagogische Team weiterhin nach Kräften unterstützt. "Mit den neuen Versuchskoffern kann eine ganze Klasse grundlegende Experimente zum Thema Strom durchführen. Das Material ist so schön und robust, dass wir der Feuertaufe mit dem Kindergarten Oberelsbach ganz zuversichtlich entgegensehen", meinte die verantwortliche Bildungsreferentin, Frau Christiane Jakob-Seufert.

Die ebenfalls von Hermann Leicht entwickelte Solarblume beispielsweise war im vergangenen Jahr von mehr als 500 Besuchern zusammengebaut und gestaltet worden. Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage www.rhoeniversum.de. Das Haus und das Programm kann gebucht werden unter der Telefonnummer 09779 8580076

­