Plätzchenbacken – Ein tolles Mitbringsel vom Schullandheimaufenthalt fürs Weihnachtsfest zu Hause: eine Tüte mit selbst gebackenen Plätzchen und Lebkuchen.

"Gut vorbereitet, tolle Idee, vielsieitges Angebot, geduldige Teamer und das Wichtigste: alle waren beschäftig.", so der Tenor der Lehrkräfte nach dem Weihnachts-Extra für die beiden 7. Klassen.
Zum Abschluss ihres Aufenthaltes im Schullandheim Thüringer Hütte machten sich 34 Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Mittelschule aus Schweinfurt ans Lebkuchen- und Plätzchenbacken. Schon bald hatten die Jungbäckerinnen den Dreh mit dem Nudelholz heraus, bevor aus dem Lebkuchenteig Stefel, Schaukelpferde, Lebkuchenmännchen oder Sterne werden konnten. Während die Lebkuchen dann im Ofen gebacken wurden ging es weiter mit Kuvertüre schmelzen für die Choco-Crossies, Nüsse und Trockenfrüchte hacken für die Woppies oder Butterplätzchen ausstechen. Wieder ein Teil der Gruppe malte und schrieb die Anhängeschildchen für die Plätzchentüten. Und schließlich wurden die Schätze mit Zuckerguss noch verschönt.

Wir wünschen guten Appetit!.

­