Digitale Technik und Bildung für nachhaltige Entwicklung – Junge Menschen fit machen für eine nachhaltige Lebensweise - dafür stehen die Bildungseinrichtungen Schullandheim Bauersberg, Umweltbildungsstätte Oberelsbach und Schullandheim Thüringer Hütte. Wie das mit digitaler Technik möglich ist, erfuhren die verantwortlichen Pädagoginnen im BayernLab.

Begrüßt wurde die Besuchergruppe aus FÖJlern, Praktikanten und Pädagogen des Verbundes rhöniversum zunächst vom gleichmäßigen Surren des 3-D-Druckers in der Ausstellung. Mit dem lassen sich z. B. Kunststoffgussformen aus Metall heute schneller und weniger aufwändig erstellen. Die IT-Labore sollen eine Brücke schlagen in die schnelllebige digitale Welt. Frau Friedrich vom BayernLab führte mit der VR-Brille (Virtual Reality) in das Schreibzimmer von Schloss Neuschwanstein und präsentierte die Räumlichkeit für Videokonferenzen. Highlight war der Flug des Multicopters, mit dem das Gruppenbild von den Besuchern aufgenommen wurde. Mit der gemeinsamen Lehrerfortbildung im Januar wird das Angebot des BayernLab in die Bildungsprogramme der drei Einrichtungen integriert und vorgestellt.

­